Marion Klement – Unsere Kulturmanagerin im Interview

Drei Fragen an Marion Klement:

Was macht für Sie Leben in WOR so lebenswert?

Zunächst einmal die wunderschöne Lage von Wolfratshausen. WOR ist einfach ein Naturerlebnis mit einem sehr hohen Freizeitwert. Dann finde ich es super, dass ich hier alles bekomme (einkaufen kann), was ich brauche. In meinem Lieblingsladen in WOR kommen die Kunden sogar aus München und Starnberg. Für mich persönlich ist es klasse, dass Wohn- und Arbeitsstätte in Wolfratshausen nah zusammen liegen. Tja, und dann hat das Kleinstädtische klar Vorteile, hier sind die Freiheiten und Möglichkeiten größer, allein dadurch, dass man gut vernetzt ist und jeder jeden kennt.

 

Was motiviert Sie bei der Arbeit?

Die Möglichkeit, Ideen in die Tat umzusetzen. Ich genieße großes Vertrauen und damit verbunden auch das Maß an Freiheit, meine Ideen und Einfälle ohne großen Aufwand und Wartezeiten zu realisieren. Das ist einmalig und motiviert mich sehr. Ansonsten ist es schön, dass man mit vielen außergewöhnlichen Menschen (und damit sind nicht nur die Künstler und Prominente gemeint) zusammenarbeitet.

 

Hatten Sie ein besonderes Erlebnis bei Veranstaltungen/Künstlern?

Eigentlich ist eine Veranstaltung oder die Künstler an sich schon ein besonderes Erlebnis, insofern ist es schwer ein ganz besonderes Erlebnis hervorzuheben. Ich finde es immer wieder faszinierend, wie „normal“ und bescheiden manche unserer besonders bekannten Künstler, die in Wolfratshausen ein Gastspiel geben, sind. Das ist nach all der Zeit, die ich in diesem Beruf arbeite, immer wieder erstaunlich überraschend. Manche der Technischen Anforderungen, die man im Vorfeld einer Veranstaltung erhält, sind auch bemerkenswert. Dort liest man z.B. dass kein Alkohol ausgeschenkt werden darf, oder eine exakte Speisekarte, was der Künstler essen und trinken möchte, etc…. Dabei wird einem auch blitzschnell klar, was Künstler bei ihren Gastspielreisen alles erleben müssen.

 

Kurzvita:

Marion Klement, Veranstaltungsmanagerin aus Leidenschaft, 2 Kinder, 1 Hund und 1 Katze, ist seit 2010 für die kulturellen Geschicke in der Stadt Wolfratshausen verantwortlich. Davor studierte sie BWL und arbeitete in diversen Firmen im Marketing und Veranstaltungsbereich. Zuletzt betreute sie als freie Mitarbeiterin in einer Agentur für Live-Marketing mehrere Key-Accounts.

3 Gedanken zu „Marion Klement – Unsere Kulturmanagerin im Interview

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website