Besuch am Set von „Hubert & Staller“

Interview mit Tina Bockeloh, 1. Aufnahmeleitung:

Was macht die Dreharbeiten in Wolfratshausen aus?

Die Bedingungen hier in der Stadt und in der Umgebung machen das Leben bzw. Arbeiten sehr angenehm. Wir haben eine allgemeine Drehgenehmigung und fragen dann nur noch kurzfristig nach, ob z.B. Veranstaltungen zu beachten sind. Es gibt aber eigentlich nie Probleme. Die Leute sind hier sehr aufgeschlossen und es regt sich niemand gleich auf, wenn mal Transporter die Wege versperren oder Straßen abgesperrt sind. In München zum Beispiel gibt es da sehr oft Ärger mit den Anwohnern. Außerdem ist die Halle, die uns hier zur Verfügung steht, wirklich super. Die Offenheit und Freundlichkeit der Bürger und auch der Stadt selbst, erleichtert uns vieles.

Gibt es ein besonderes Erlebnis, das Sie beim Dreh in Wolfratshausen hatten?

Wir hatten in einer Wolfratshauser Siedlung die Straße während der Aufnahme gesperrt und waren noch am Arbeiten, als dann auf einmal tatsächlich die Polizei vorbeifuhr. Im ersten Moment dachten wir, dass es jetzt bestimmt Ärger gibt, doch die Polizisten fuhren recht freundlich winkend weiter. Als sie nach kurzer Zeit noch einmal vorbei kamen und dann auch noch ausstiegen, wurden uns nicht wie erwartet Vorwürfe gemacht, sondern die Beamten fragten nach, ob sie Autogramme von unseren Hauptdarstellern haben könnten!

Was mich immer wieder erstaunt ist, dass wir hier einfach alles, was das Drehbuch vorsieht, finden. Auch jetzt im 4. Jahr können wir alles im 10km Radius drehen und unser Location Scout findet immer die passenden Orte, vom Geigenbauer über einsame Hütten im Wald bis zur Imkerei mit Teich daneben.

Auf was können sich die Zuschauer bei den nächsten Folgen freuen?

Auf jeden Fall wird die Serie immer actiongeladener, es wird eine Belagerung, Schüsse auf das Revier und einen Überfall auf offener Straße gegeben. Das Drehen wird eigentlich immer aufwendiger. Natürlich wird es auch immer lustiger, die Schauspieler dürfen auch selbst bei ihren Charakteren mitbestimmen, die immer stärke Persönlichkeit bekommen.

DSCF0315

Dreharbeiten von Hubert & Staller © Stadt Wolfratshausen

Kurzvita: Tina Bockeloh kommt ursprünglich aus Köln und hat dort schon an ganz verschiedenen Produktionen mitgearbeitet, darunter Serien und auch Kinofilme. Seit März 2013 wohnt sie in Seeshaupt und leitet  seit etwa einem Jahr die Aufnahmen für „Hubert & Staller.“  In ihrer Freizeit genießt sie vor allem den Starnberger See und die Berge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website