Hinter die Kulissen des Rathauses geschaut: das Bürgerbüro

Unser Wolfratshauser Bürgerbüro

Andrea Aslanidis & Claudia Keller

Was kann man sich unter dem Bürgerbüro vorstellen?

Folgende Tätigkeiten werden über unseren Counter erledigt: Anlaufstelle für alle Belange, Ticketverkauf für Wolfratshauser Veranstaltungen (z.B. das Flussfestival, Theater Abo, Konzerte…) sowie für Fremdveranstaltungen, Touristik, Fundbüro, Terminvereinbarungen. Die Anfragen und Bedürfnisse sind sehr vielseitig.

Andrea Aslanidis (rechts) Claudia Kellner, Bürgerbüro Stadt Wolfratshausen (c) Beate Mader www.blog.wolfratshausen.de

Andrea Aslanidis (rechts) Claudia Kellner, Bürgerbüro Stadt Wolfratshausen (c) Beate Mader www.blog.wolfratshausen.de

Was war die schrägste, die interessanteste Anfrage/Anforderung für Sie?

Eine Dame erkundigte sich bei uns wegen eines Marders, der in ihrem Dachgeschoss beheimatet ist, ob man diesen umsiedeln könne und wer die Kosten hierfür trägt. Selbst aktiv wurde das Bürgerbüro, als ein Kollege eine verirrte Schildkröte mitbrachte. Die wurde dann bis zur Ablieferung im Münchner Reptilienhaus in der Amtsküche des Bürgerbüros gut versorgt. Nicht alltäglich ist auch, wenn ein Bürger mit dem Fahrrad bis an den Counter ranfährt.

Sie haben immer ein Lächeln im Gesicht und ein nettes Wort auf den Lippen?

Wir arbeiten sehr gerne im Bürgerbüro und Freundlichkeit gehört einfach dazu. Die meisten Anfragen versuchen wir zügig zu beantworten, ansonsten verweisen wir auf die Fachbereiche.

Andrea Aslanidis (rechts) Claudia Kellner, Bürgerbüro Stadt Wolfratshausen (c) Beate Mader www.blog.wolfratshausen.de

Andrea Aslanidis (rechts) Claudia Kellner, Bürgerbüro Stadt Wolfratshausen (c) Beate Mader www.blog.wolfratshausen.de

Die Frage nach dem Lieblingsplatzerl, dem besonderen Wolfratshauser Tipp darf nicht fehlen:

Claudia Keller: In der Mittagspause gehe ich gern in den Bergwald. Hier genieße ich den schönen Blick und das Bergpanorama.

Andrea Aslanidis: Ich sitze sehr gerne an der Loisach. Dieses Jahr wird wieder das Flussfestival veranstaltet, da freue ich mich schon drauf.

 

Das Interview hat Beate Mader geführt.

Beate Mader ist eine unserer Gastbloggerinnen.

Beate Mader VISION³

4 Gedanken zu „Hinter die Kulissen des Rathauses geschaut: das Bürgerbüro

  1. Hallo aus Magdeburg,

    da wir gerade einen Bericht über die Arbeit eines Bürgerbüros schreiben sind wir bei der Recherche auf euren Blog gestoßen.
    Gern möchten wir einen lieben Gruß bei euch lassen und auch allen anderen Lesern nochmals sagen, die Arbeit in so einem Büro ist sehr wichtig und braucht nun mal seine Zeit. Jeder möchte ordentlich und sauber bedient werden, also ruhig etwas Wartezeit mehr mitbringen aber ordentlich bedient werden.

    Liebe Grüße aus Magdeburg an Euch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website