Bühne frei für „Mudestra“ auf dem #Flussfestival

Unser Wolfi hat im Vorfeld unsere Künstler für das Flussfestival befragt. Diesmal Clemens M. Peters, „el Moreno“ für die Nacht des Südens:

Etwas was Sie besonders mit Wolfratshausen, der Isar/Loisach, der Floßfahrt verbinden?

Mit Wolfratshausen hab ich noch keine besondere Verbindung

Was für ein Gefühl wird es sein, auf der Flussbühne zu spielen?

auf der Flussbühne zu spielen ist sicher eine schöne Sache (ich liebe das Wasser – „Wassermann“), hoffe nur das die Bühne nicht schwankt, 2 meiner Kollegen sind da nicht ganz „seetüchtig“

Eine besondere Anekdote aus der Vorbereitung?

…besonders, dass der Kontakt über Günter Wagner läuft, mit dem wir unsere erste CD 1998 veröffentlicht haben und zu dem in der Zwischenzeit immer sporadischer Kontakt blieb…

Wir haben beim Flussfestival eine Bühne im Fluss. Wie stellen Sie sich das vor?

wie stell ich mir das vor? Ein paar Nummern kleiner als in Bregenz?! Das wird bestimmt schön…gibt durch die Feuchtigkeit höchstens mehr Probleme mit der Stimmung der akustischen Instrumente..

Das Thema des Flussfestivals ist „Stadt in Bewegung“. Wird es irgendeinen Bezug zum Fluss, Wasser oder Stadt im Programm geben?

zu Wasser haben wir in unserem Programm immer Bezug, neapolitanische und spanisch – südamerikanische Lieder sind immer auch mit dem Meer verbunden, und für mich ist auch der Ausdruck „panta rhei“ alles fließt immer  wegweisend in meinem Leben…

Jetzt hoffe ich nur, dass das Wetter mitspielt und wir einen schönen Sommerabend zusammen verbringen können!

Clemens M. Peters

„el Moreno“   
freischaffender Musiker

Marion Klement & Günter Wagner als Organisatoren des #Flussfestivals:

Günter Wagner: Das passt einfach zum Flair des Flussfestivals. Eine laue Sommernacht und diese Lieder!

Marion Klement: Bin sehr gespannt und freue mich. Auch auf die Blaskapellen am Nachmittag. Ich freue mich auf einen runden Tag bei hoffentlich schönem Wetter.


Sonntag, 5. Juli 2015 – Alte Floßlände Wolfratshausen – Flussfestival

„Nacht des Südens“ Mit Mudestra – Musica della Strada

Clemens M. Peters "el Moreno" und Mudestra

Clemens M. Peters „el Moreno“ und Mudestra

An diesem Sommerabend verwandelt sich Wolfratshausen in die nördlichste Stadt Italiens. Der Tenor Gustavo M. Sanchez, begleitet von Mandoline, Gitarre und Percussion, singt die schönsten Lieder aus Neapel. Im zweiten Teil des Abends präsentiert Sanchez mit Mudestra Flamenco und spanische Lieder. Dies alles kombiniert mit kulinarischen Spezialitäten aus Südeuropa und Sie finden sich mitten auf den Straßen Neapels oder Granadas wieder.

Beginn 20 Uhr

Hier erhalten Sie Ihre Tickets

Ein Gedanke zu „Bühne frei für „Mudestra“ auf dem #Flussfestival

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website