So alt wie ein Baum

Der Wolfratshauser Bergwald ist einer der meistgenannten Lieblingsorte der Wolfratshauser, die ich bisher interviewen durfte. Um diesen schönen Ort zu erhalten und für alle Einwohner und Besucher interessant zu machen, wurde vor einiger Zeit die Idee entwickelt, Paten für bestimmte Stationen im Wald zu suchen. In der nächsten Zeit werden hier auf unserem Blog einige von ihnen vorgestellt.

Susanne Jennerwein ist Bergwaldpatin für die Station „So alt wie ein Baum“. Hier erzählt sie von ihrer Station:

Bergwald, Paten, Baumalter
Dieser Stand beschreibt unterschiedliche Baumarten und ihr Alter.
Es gibt Baumarten die von 200 Jahre bis über 1000 Jahre alt werden können und unterschiedliche Baumarten wachsen unterschiedlich schnell. Während die Fichte schnell wächst, ist die Eibe im Wachstum wesentlich
langsamer. Im Bergwald von Wolfratshausen sind bei diesem Stand die entsprechenden Bäume mit roter Farbe gekennzeichnet. Man kann das Alter schätzen und anschließend in den „Klappschildern“ nachsehen.
Ich habe als Kind oft den ganzen Tag im Wald mit meinen Freunden im Wald gespielt. Im Herbst hatten es mir die bunten Blätter angetan, die ich gesammelt  und anschließend in den schweren Atlanten gepresst habe. Daraus haben wir dann Bilder hergestellt oder Laternen für den Martinszug verziert. Schön war es auch, die Tiere im Wald zu beobachten und die Tierstimmen zu erraten.
Heute bin ich noch gerne im Wald, um die Vögel beobachten und ihren Gesang zu hören.
Im Frühjahr liebe ich den Bergwald von Wolfratshausen besonders, nämlich dann, wenn das zarte Buchengrün der Bäume kommt.
Ich bin in Bad Tölz geboren und habe dort meine Kindheit verbracht. Aus beruflichen Gründen bin ich nach Wolfratshausen gezogen. Ich bin oft und gerne draußen in der Natur und in den Bergen.

 

Text: Veronika Graf

Foto: Stadt Wolfratshausen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website