Wir stellen vor: Marlene Schretzenmaier von der Stabsstelle für Kultur-und Veranstaltungsmanagement

Seit 1. September unterstützt eine neue Mitarbeiterin die Stabsstelle für Kultur- und Veranstaltungsmanagement der Stadtverwaltung. Marlene Schretzenmaier unterstützt als Assistentin künftig tatkräftig Marion Klement.

Ihren allerersten Einsatz hatte sie beim Neubürgerempfang, bei dem sie nicht nur organisatorische Aufgaben übernahm sondern auch persönlich als Neubürgerin teilnahm. Ihre erste große Veranstaltung, für die sie in ihrem neuen Team mitverantwortlich zeichnete, war die Organisation der diesjährigen Sportlergala.

Frau Schretzenmaier, was genau sind Ihre Aufgabe bei der Stabsstelle für Kultur und Veranstaltungsmanagement?

Als Assistentin bin ich für einen reibungslosen Ablauf hinter den Kulissen und im Backoffice zuständig. Ich rechne Veranstaltungen ab, melde die GEMA an, erledige Anträge, Anschreiben und versuche mich an das Social Media Thema einzuarbeiten. Natürlich sind das noch längst nicht alle Arbeiten, denn ich bin erst noch in der Kennenlernphase bestimmter Aufgaben. Step by Step.

Die diesjährige Sportergala war eine gelungene Veranstaltung mit großer Bühnenshow und durch den Abend führte Dominik Halamek. Wie hat Ihnen die Gala gefallen und wie hoch war der Arbeitsaufwand für Sie?

Foto: Stadt Wolfratshausen

Endlich selber Hand anlegen zu dürfen, an einer großen Bühnenshow mit allem was dazugehört. Ich durfte mich komplett um das Teilnehmermanagement kümmern, sprich wer sitzt wo bei wem. Am Tag der Veranstaltung selbst, habe ich zusammen mit meiner Kollegin Helga Hacibekiroglu den Losverkauf der Tombola und die Abendkasse gemanaged. Im Anschluss mussten wir schnell zur Bühne huschen, um die Medaillen- und  Urkundenübergabe zu koordinieren. Vom Ablauf bekommt man nicht allzu viel mit, man hört auch nicht alles was gesprochen wird. Jeder konzentriert sich auf seine Arbeit und darauf, dass alles passt. Die Veranstaltung hat so viel Spaß gemacht und es war mir wirklich eine Ehre dabei sein zu dürfen. Ich freue mich bereits auf alle kommenden städtischen Veranstaltungen, bei der ich Marion Klement tatkräftig unterstützen kann.

Unser Höhepunkt bei den Veranstaltungen ist das Fluss Festival, das nur alle zwei Jahre stattfindet. Haben Sie dieses schon einmal besucht und freuen Sie sich auf das nächste Fluss Festival 2019?

Das Vorstellungsgespräch hatte ich an meinem Geburtstag Anfang Juli, also kurz davor. Da ich aber in den Urlaub nach La Réunion gereist bin, hatte ich keine Gelegenheit vorbeizuschauen, um das tolle Programm zu erleben. Ich werde es 2019 definitiv nicht verpassen!

Und zu guter Letzt: Wie gefällt es Ihnen in Wolfratshausen zu wohnen? Haben Sie sich schon gut eingelebt?

Mir gefällt es richtig gut in Wolfratshausen. Die Nähe zu den Bergen und zu München ist für mich grandios. Ich habe mich bereits in einem Verein angemeldet und knüpfe die ersten sozialen Kontakte. Außerdem erkunde ich immer noch, was es alles in Wolfratshausen gibt. Dadurch, dass ich neu hergezogen bin, habe ich einen anderen Blickwinkel auf Wolfratshausen und kann so einige neue Ideen bzw. Vorschläge einbringen.

Wir danken für das Gespräch und wünschen weiterhin viel Erfolg und Freude in Wolfratshausen.

2 Gedanken zu „Wir stellen vor: Marlene Schretzenmaier von der Stabsstelle für Kultur-und Veranstaltungsmanagement

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website