Ein ganz spezielles Kinoerlebnis an der Loisach – Initiator Stefan Eckardt freut sich auf die Filme

Am Wochenende findet zum vierten Mal das Kino Open Air an der Loisach statt. Am 18.7. wird der Film „Grand Budapest Hotel“ und am 19.7. „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ gezeigt.

hundert grandbudapest

Stefan Eckardt, der das Kino Open Air 2011 ins Leben gerufen hat, freut sich, dass die Veranstaltung weiterhin so gut angenommen wird. Das erste Open Air war ein Geschenk zum 50. Jubiläum der Stadt Wolfratshausen, damals noch mit Eckardts Firma Geronimo-Post, inzwischen ist er mit seiner Neugründung Extrafilme.de als einer der Veranstalter zuständig. Mehr Info dazu unter: www.extrafilme.de. Als zusätzlicher Pluspunkt war das Kino-Event komplett klimaneutral, denn der Strom für die Vorstellung am Abend wurde tagsüber über eine Photovoltaik-Anlage generiert. Seitdem der zweite Verantwortliche, die Stadt Wolfratshausen das Freilichtkino nach dem ersten Jahr mit in ihr Veranstaltungsprogramm aufgenommen hat, zählt das Open Air sicher zu einem der Highlights im Sommer.

“ Die Floßlände schreit eigentlich geradezu nach solchen Veranstaltungen, vor allem jetzt mit der neuen Befestigung. Wir haben immer ein ganz gemischtes Publikum und ich denke, das Kino Open Air hat auf jeden Fall einen Mehrwert für die Stadt. Es könnte ruhig öfter passieren, dass Leute einfach etwas machen und nicht nur alles totreden.“

Der gebürtige Rheinländer lebt seit 15 Jahren mit seiner Familie in Wolfratshausen und fühlt sich sehr wohl. „Hier ist einfach alles beisammen, die Infrastruktur für die Kinder ist da, man hat alles Wichtige in der Nähe. Mir taugt’s hier einfach.“

Kino Open Air Wolfratshausen

Das Kino Open Air hat schon einiges erlebt: Von Nieselregen und Terminverlegungen bis zu einem Live-Auftritt der Banana Fishbones und voller James-Bond-Action bei schönstem Wetter. Durchschnittlich waren bei jeder Veranstaltung 600 bis 700 Besucher da, die sich auch heuer wieder von Michel Amato und den Jugendlichen vom La Vida verköstigen lassen dürfen. Eintrittskarten für 6,50€ gibt es im Bürgerbüro und an der Abendkasse. Ab 18 Uhr kann man es sich an der Floßlände gemütlich machen, die Filme werden jeweils um ca. 22 Uhr beginnen. und auf Facebook: Die Wettervorhersagen sind bisher perfekt. Aktuelles unter www.loisachkino.de und auf Facebook: www.facebook.com/loisachkino

 

Fotos © Sabine Hermsdorf

Text und Interview von Veronika Graf

Ein Gedanke zu „Ein ganz spezielles Kinoerlebnis an der Loisach – Initiator Stefan Eckardt freut sich auf die Filme

Schreibe einen Kommentar zu Tibus MS Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website