Pop-up-Store in Wolfratshausen

Zwischennutzung durch den “Startups and more” Pop-up-Store

Pop-up Store

Leider gibt es immer mehr Leerstand im Einkaufsbereich. Internet und Shoppingmalls außerhalb sind nur ein paar Gründe dafür. Auch Wolfratshausen ist davon nicht verschont geblieben.

Wie kann clever gegen Leerstand vorgegangen werden, um die Attraktivität unserer Stadt zukunftsfähig zu gestalten? Wie kann die Kreativ- und Kulturwirtschaft in der Region sichtbarer gemacht werden?

Die Stadt Wolfratshausen (über den öffentlich-privater Projektfonds), das Wirtschaftsforum Oberland und die europäische Metropolregion München unterstützen startups and more“, einen Pop-Up-Store im Herzen der Stadt, in der ehemaligen Sparkasse, als eine mögliche Antwort auf diese drängenden Fragen.

Kreativschaffende sowie angehende Unternehmer haben dank dieses originellen Zwischennutzungskonzepts die Möglichkeit, ihre Produkte und Ideen zum Bestaunen, Erleben, Anfassen, Testen und Schmecken in einem attraktiven Setting besonders in Szene zu setzen und gewinnbringend zu verkaufen. Vom 15.11.2018 bis zum 15.12.2018, jeweils Donnerstag bis Samstag von 10 – 18 Uhr füllen diese Produktpioniere, vier Wochen lang 120 Quadratmeter am Untermarkt 1 (zur Verfügung gestellt von der Sparkasse) mit Leben – eine attraktive Fläche im Zentrum der Stadt, die derzeit leer steht.

Dazu bieten wir ein Rahmenprogramm an:

Fr 16.11            Verkostung Bavaria Selection mit u.a. Fingerfood und Spirituosen

Fr. 16.11           18-19 Uhr

Von Anfang an eine Marke: Wie genau funktioniert erfolgreiches Branding für Startups. Vortrag mit wertvollen Tipps, vielen Beispielen und einem kreativen Sprint-Workshop. Referentin: Caroline Pastor, Kernform Markenberatung

Do 22.11          Ab 18:00 Uhr: IHK Existenzgründerberatung. Referent: Herrn Hof, IHK

Sa 24.11           Verkostung Rawlane Superfoods mit u.a. Smoothies und Chia Brot

Do 29.11          Ab 16:00 Uhr: Biertasting mit Quartiermeister

Fr 30.11            18-20 Uhr: Social Media für Existenzgründer und Selbständige. Referentin Beate Mader

Sa 01.12.           Ab 15:00 Uhr: Workshop Weihnachtskarten gestalten mit Martina Gaydoul

Di 4.12.             Beratung Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft

Fr 14.12            Ab 15:00 Uhr: live Aktion ‚Schön Schreiben‘ – Kalligrafie und Handlettering mit Beate Mader

Einen Teil der Akteure stellen wir hier vor:

Brigitte von der Kleinen Schmuckstube

ich bin schon immer sehr kreativ und musisch

Mein Kleingewerbe mit Schmuck hab ich 2006 begonnen, nachdem meine Kinder erwachsen waren. Seit ca. 8 Jahren liegt mein Schwerpunkt auf individuellem Genähtem. Ich stelle alles mit Liebe und Leidenschaft selbst in Egling her. Es macht mich glücklich, meine Leidenschaft zum Beruf gemacht zu haben. Ich bin auf einigen Märkten pro Jahr unterwegs und mag den persönlichen Kontakt zu den Kunden. Mein Mini-Lädchen steht auf unserem Grundstück in Egling.

Warum gerade Wolfratshausen?

…weil es sich gerade anbietet, in der Nähe ist und mich eventuell bekannter macht, und weil WOR frischen Wind braucht

Warum Pop-Up?

… weil es sich ebenfalls gerade anbietet

… ich ein solches Konzept schon lange im Auge habe, es sich für mich nicht lohnt einen eigenen Laden in WOR zu mieten und weil ich Kontakte mit anderen kreativen Menschen aus der Region knüpfen kann

Was ist so besonders am Angebot:

… praktische, bunte, bequeme, individuelle, haltbare Mitwachskleidung für Babies und Kinder. Einzigartige Accessoires für Groß und Klein, fast alles sind Unikate, ich liebe die Vielfalt und Einzigartigkeit. Dazu individuelle Anfertigungen nach Kundenwünschen. Alles mit viel Liebe und Herzblut hergestellt. Mir ist es wichtig Einzigartiges herzustellen, weg von der Massen-Wegwerfware die unter unmenschlichen Zuständen hergestellt wird: „KLASSE STATT MASSE“

… alle Artikel werden von meiner Familie getestet bevor sie in Produktion gehen. Mein Testteam besteht aus meinen vier Enkelkindern, meinen drei Kindern mit Anhang, meinem Mann und mir 😊

… meine Artikel sind alle vegan, es wird kein tierisches Material verwendet, das ist mir sehr wichtig

Geschenketipp:

… alle meine Artikel eignen sich als Weihnachtsgeschenke, seit Jahren bereite ich damit vielen Menschen Freude

 

Jessica und Keywan von RAWLANE Superfoods

Die beiden BWLer Jessica und Keywan starteten nach ihren Studien ganz gewöhnliche Karrieren – Jessica im Produktmanagement, Keywan im Vertrieb. Dafür ging es vor etwas mehr als 3 Jahren nach Geretsried und sie blieben.

Beide lieben gesundes und ausgewogenes Essen. Nicht immer war es aber leicht, sich neben den Jobs Zeit für die Zubereitung freizuschaufeln und zugleich den eigenen Körper mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen. Dies wirkte sich in Müdigkeit bzw. Abgeschlagenheit aus – sie integrierten mehr und mehr Superfoods in ihre Ernährung und fühlten sich bald wesentlich besser als je zuvor. Schnell war klar: die beiden machen ihr Hobby zum Beruf und wollen anderen dabei helfen, sich wieder vital und ausgeglichen zu fühlen. RAWLANE Superfoods war geboren.

RAWLANE Superfoods ging im Januar 2018 mit einem kleinen, aber sorgfältig ausgewähltem Sortiment online. Im Sortiment findet man unter anderem Chia Samen, Goji Beeren und weniger bekannte, aber ebenso hoch wirksame Superfoods wie Baobab, Moringa oder Acai Beeren Pulver. Alle Produkte zeichnen sich durch eine besonders hohe Nährstoffdichte aus.

Wieso RAWLANE Superfoods:

  • Alle Produkte sind Bio-zertifiziert und für eine vegane Ernährung geeignet. Die meisten Produkte sind zudem in Rohkostqualität erhältlich
  • Alle Produkte sind Gentechnik-frei, 100% natürlich, ohne jegliche Zusätze (wie etwa Füllstoffe oder Zuckerzusatz) und wurden auf Schadstoffe, Pestizide, etc. getestet. Bei RAWLANE schafft es ein Produkt erst gar nicht ins Sortiment, wenn sie hier Rückstände finden
  • RAWLANE ist sozial engagiert und arbeitet mit einer Behindertenwerkstatt zusammen, die die Bildung von Menschen mit Handicap fördert

 Geschenktipp für die Vorweihnachtszeit:

In Zusammenarbeit mit der Bernhofer Chocoladenmanufaktur & Genusswerkstatt in Wolfratshausen haben die beiden dieses Jahr einen streng limitierten Superfood Schokoladen Adventskalender kreiert. Zart-schmelzende, handgemachte Premium Schoki trifft auf einige von RAWLANE’s beliebteste Superfoods in einem einzigartigen Adventskalender. Den Kalender gibt es auch im PopUp Store zu kaufen.

Geschenktipps für Weihnachten:

  • Brandaktuell und exklusiv nur im PopUp Store: Aktiv&Relax im Turm in Wolfratshausen sucht schon seit Längerem nach einer veganen Alternative zu den herkömmlichen Molkeeiweiß und Sojaproteinprodukten. In Zusammenarbeit mit RAWLANE haben die beiden Unternehmen einen veganen Lucuma Proteinmix entwickelt, der speziell auf die Bedürfnisse von Sportlern und Menschen mit einem aktiven Lebensstil abgestimmt ist.
  • Auch nur im PopUp Store (nicht über den Shop bestellbar):
  • Berry Bowl Geschenk-Sets:
  • Acai Beeren Pulver + Kokosnussschale inkl. Palisanderholzlöffel (bezahlt wird nur das Beeren Pulver; die Schale und Löffel gibt es kostenlos dazu)
  • Maqui Beeren Pulver + Kokosnussschale inkl. Palisanderholzlöffel (bezahlt wird nur das Beeren Pulver; die Schale und Löffel gibt es kostenlos dazu)
  • Power Set für die Aktiven unter uns: Hanfprotein Pulver, Maca Pulver und Lucuma Proteinmix zum vergünstigten Sonderpreis.
  • Müsli Beeren Set: Goji Beeren, weiße Maulbeeren, schwarze Maulbeeren
  • Detox Set: Chlorella und Moringa Pulver inkl. 3 Tage Detox Plan

Als Geretsrieder Start-Up war sehr schnell klar, dass RAWLANE beim PopUp Store in Wolfratshausen mitmachen will – näher an der Region, näher am Kunden und eine gute Möglichkeit, für ein besseres Verständnis für Superfoods zu sorgen. Denn: Viele kennen Chia Samen oder Goji Beeren. Wenige können aber auch mit Chlorella oder Maca etwas anfangen – dabei hat jedes Superfood seine individuellen Eigenschaften und kann für unterschiedliche Ziele verwendet werden (z.B. zur Entgiftung, für die Schönheit).

 

Cornelia Rebhan von ficora.de

  • 1999 Einzug in Wolfratshausen und sich sofort in die Berge verliebend
  • schon immer kreativ mit Stoff
  • vor 3 Jahren durch einen Taschenauftrag aus exotischem Leder zum Leder gestoßen und seitdem fasziniert mich dieses Material, das Handwerk „Feintäschnerei“, das akkurate Arbeiten was elementar ist, denn „Leder verzeiht nichts!“  und die Veränderung, die ich in der Weiterentwicklung des Könnens erfahren darf
  • alle sichtbaren Nähte sind Stich für Stich von Hand genäht
  • es begeistert mich immer wieder aus einem Stück Leder oder auch Stoff etwas ganz nach meinen Vorstellungen oder der des Kunden kreieren zu können
  • im Fertigungsprozeß entwickeln sich oft Ideen, die ich mit dem Kunden abstimme und die meine Detailverliebtheit zum Ausdruck bringen
  • meine Produkte basieren auf Langlebigkeit, abseits von jeglicher Massenproduktion – jedes Produkt ein Unikat
  • es macht mir Spaß mit Farben exprimentieren zu dürfen, da Farben für mich Lebensfreude ausdrücken
  • woher kommt ficora?   Ficora bin ich + die Familiennamen meiner Eltern / fichtner cornelia rahn

Warum gerade Wolfratshausen?

… Einen Betrag zu leisten, um die Stadt in ihrer Lebendigkeit und dem Angebot zu unterstützen.

… Die örtliche Nähe zu meiner Wohnanschrift und dem Atelier in Geretsried, Veilchenweg 13.

… Die Verbundenheit zu der Stadt, in der ich von 1999 -2015 wohnte.

Warum Pop up Store?

Die Erfahrung die ich machen durfte beim „Bunterkunst“, meinem 1. Kunsthandwerkermarkt, der Rückmeldung der Besucher & Kundschaft, dem Netzwerken zwischen uns Künstlern bestärkte mich mein Handwerk hier in der Umgebung bekanntzumachen. Zudem finde ich es eine geniale Idee, dass verschiedenste Künstler / Handwerker gemeinsam ihre Produkte präsentieren können und das alle gemeinsam an der Sache und der Umsetzung beteiligt sind (Aufbau, Dekoration, Verkauf, etc.).

Was ist so besonders am Angebot?

Die Faszination des Handwerks „Feintäschnerei“, gepaart mit Detailverliebtheit zur Herstellung von Lederprodukten.

Fertigung von Produkten aus Echtleder und/oder exotischem Leder in hochwertiger Qualität, in reiner Handarbeit. Beginnt mit der Fertigung der Schablone, dem Zuschnitt aus der Lederhaut, den einzelnen Arbeitsschritten bis hin zur Handnaht (z.B. Sattlernaht, Backstitch, etc.).

Ich bin nicht ausgerichtet auf die Fertigung eines Produktes, sondern arbeite eng mit dem Kunden zusammen, um personalisierte Unikate nach deren Vorstellung zu verwirklichen. Dies kann von der Tasche über die Maßanfertigung eines Gürtel, Lederschmuck, paßgenaue Messerscheide bis hin zu Schrankgriffe aus Leder sein und das ist nur eine beispielhafte Aufzählung. Ich bin neugierig auf jede Herausforderung.

Was biete ich noch? – Ich nähe aus Stoff Quilts, auch Hochzeitsquilts, kleine Kosmetiktäschchen und andere kreative Unikate.

Geschenktipp zu Weihnachten

ein Unikat aus Leder, ein Geschenkgutschein oder ein Tussikramtäschchen (Kosmetiktäschchen mit gestickten Schriftzug aus Stoff)

Petra von Artepetra.net

„Die Schönheit der Dinge lebt in der Seele dessen, der sie betrachtet.“ – David Hume

Meine Fotos sind Ausdruck der Freude und Lust am Existieren. Ich liebe das Spiel mit Farben und Licht, Formen und Strukturen.

Nahezu alles kann mich inspirieren und zu Experimenten anregen. Ich will beim Betrachter Neugierde wecken auf die kleinen Kostbarkeiten des Alltags.

www.artepetra.net

Warum gerade in Wolfratshausen? Warum Pop up Store?

Ich habe 2017 erste Erfahrungen mit einem Pop up Store 2017 in Geretsried machen dürfen und bin jetzt neugierig auf die Besucher in Wolfratshausen.

Geschenktipp zu Weihnachten?

Für die Weihnachtszeit biete ich Fotokunstkarten, Passepartouts und eine große Auswahl an Motiven auf kleiner Leinwand – mit oder ohne Aphorismen.

Was ist so besonders am Angebot?

Selbstverständlich gibt es auch hochwertige Echtfoto-Abzüge unter Acryl oder auf Aludibond. Weitere Ausführungen und Formate gerne auf Anfrage.

Besuchen Sie mich doch mal vorab im Internet und lassen Sie sich inspirieren: www.artepetra.net. Und dann auf ein Wiedersehen am Untermarkt 1.

Beate Mader – Schön Schreiben

In letzter Zeit gab es immer mehr Anfragen, für Feste und Feiern Karten und Schriftstücke zu gestalten. Das war der Anlass, mich wieder mehr mit der Kunst des Schön Schreibens, die ich als gelernte Dekorateurin noch ganz klassisch während meiner Lehre lernte, zu beschäftigen. Ganz verlassen hatte mich die Kunst des „Schön Schreibens“ nie, gebe ich seit Jahren Workshops zu gut gestalteten Flip-Charts und dokumentiere mit Sketchnotes.

Ich kombiniere Feder mit Pinsel und weiteren Stiften, immer was gerade zum Text, zum Anlass passt. Dazu zeichne ich gerne. Die Kombination hab ich für den Pop up Store in Weihnachtskarten verarbeitet.

Ebenso wird es ein paar Poster meiner Visualisierung von Werten zu erwerben geben. Diese sind streng limitiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website