Wolfratshausen hält zusammen

Seit Samstag gelten auch für die Wolfratshauser Bürger*innen weitere Maßnahmen, um die vehemente Ausbreitung des Covid-19 zu verlangsamen. Es ist ein Ausnahmezustand, der Gemeinschaft, Zusammenhalt und Solidarität fordert – mehr denn je.

Wolfratshausen möchte dennoch das Beste daraus machen und so wurden innerhalb kürzester Zeit tolle Angebote und Unterstützungen realisiert.

WOR Miteinander – Füreinander! Unterstützung in der Krise

Unterstützt durch den Verein „Bürger für Bürger – Nachbarschaftshilfe Wolfratshausen e.V.“ und die Stadt Wolfratshausen, gründete sich kurzerhand über Facebook die Gruppe „WOR Miteinander – Füreinander“. Mit dem Ziel der Bündelung der Hilfsangebote und -gesuche wird somit eine wertvolle Unterstützung in Wolfratshausen während der Corona-Krise geboten.

Und wie funktioniert´s? Es ist ganz einfach! Ihr wollt Menschen unterstützen, seien es Einkäufe der Lebensmittel oder Abholungen benötigter Medikamente in der Apotheke, dann könnt ihr euer Angebot folgendermaßen einreichen:

Mit der Angabe der persönlichen Daten (Name, Vorname, Geburtsdatum, Adresse und ggf. einem Bild) und der Beschreibung der Unterstützung (Welche Art der Hilfe kann wann und in welchem Umfang geleistet werden) könnt ihr euer Hilfsangebot unter wor.miteinander.fuereinander@kabelmail.de einsenden.

Wenn ihr selbst Hilfe benötigt oder jemanden kennt, der/die auf die Angebote angewiesen ist, dann könnt ihr euch direkt mit den angegebenen Ansprechpartnern auf dem Informationsblatt in Verbindung setzen. Diesen Flyer zu „WOR Miteinander – Füreinander“ könnt ihr hier auf der Internetseite der Stadt Wolfratshausen herunterladen.

Alles Wissenswerte! Wolfratshauser Corona-Hilfe kompakt zusammengefasst

Durch Annette Heinloth, Peter Lobenstein und Gerty Schoelen wurde die Seite https://coronahilfe-wor.com/ ins Leben gerufen, die alles Wissenswerte rund um die derzeitige Situation übersichtlich zusammenfasst: Wo erhaltet ihr Hilfe im Alltag oder bei Einkäufen? Welche Gastronomen bieten Essen zum Mitnehmen an? Wo und wie ist die medizinische Versorgung organisiert? Welche Unterstützungen gibt es im Bereich Home Schooling? Gibt es auch Kultur für Zuhause?

Klickt euch gerne durch: Die Internetseite von Wolfratshauser Bürger*innen für Bürger*innen wird laufend aktualisiert und ist thematisch breitgefächert.

Alternativen! Beratung und Lieferservice in Wolfratshausen

Seit dem vergangenen Mittwoch schlossen im Zuge der Corona-Krise auch einige Geschäfte, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Lösungsorientiert organisierte der „Werbekreis Einkaufstadt Wolfratshausen e.V.“ einen Lieferservice.

Auf der Internetseite des Vereins findet ihr die teilnehmenden Einzelhändler: Dabei werdet ihr telefonisch, per E-Mail oder über Chat in den sozialen Medien beraten, die Bestellungen werden aufgenommen und direkt vor die Haustür geliefert.

Ein tolles Highlight für die Kids: Zu jeder Bestellung und Lieferung liegt ein kostenloses Wimmelbuch über die Stadt Wolfratshausen mit Illustrationen von Mo Büdinger bei (solange der Vorrat reicht). So könnt ihr gemeinsam Wolfratshausen von Zuhause aus entdecken!

Kostenloses Angebot der Stadtbücherei Wolfratshausen

Mit sofortiger Wirkung können sich alle Bürgerinnen und Bürger, die noch nicht Leser der Stadtbücherei Wolfratshausen sind, während der Zeit der Ausgangsbeschränkung und Schließung der öffentlichen Büchereien kostenlos für die Nutzung der Onleihe anmelden.

Dazu benötigen wir nur eine E-Mail an info-buecherei@wolfratshausen.de, in der ihr uns euren Namen und euer Geburtsdatum mitteilt. Wir legen zeitnah euer neues Konto an und teilen euch per Mail eure Ausweisnummer und eine Anleitung zur Nutzung der Onleihe mit. Das Konto bleibt gültig bis zum Ende der Bücherei-Schließung wegen der Corona Pandemie.

Gerne könnt ihr im Anschluss an die Schließzeit der Bücherei wegen Corona bei Interesse die Jahresgebühr entrichten und euer Konto weiterführen.  Den Ausweis erhaltet ihr bei uns vor Ort. Damit könnt ihr dann nicht nur auf die digitalen Angebote, sondern auch auf unseren physischen Bestand zugreifen. Andernfalls verfällt eure Anmeldung und es entstehen euch keine Kosten.

Noch ein Hinweis an unsere Leser, die auf Grund aufgelaufener, alter Gebühren die Onleihe nicht nutzen können: Zwischen 10:00 und 12:00 Uhr ist unser Büro von Montag bis Freitag besetzt. Ruft uns an unter 08171-76455. Wir helfen weiter.

Das gesamte Team der Stadtbücherei wünscht euch Gesundheit und freut sich auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen.

Hilfe verlinkt! „Nebenan.de“ vernetzt digital

Auch das Internetportal „Nebenan.de“, das das Ziel hat Nachbarn digital und im zweiten Schritt auch im echten Leben zu verbinden, nutzt seine Vorteile in den Zeiten der Kontaktbeschränkungen.

Mittels einer Registrierung auf „Nebenan.de“ könnt ihr euch auf der Plattform einbringen und in der unmittelbaren Nachbarschaft miteinander austauschen. Hilfsangebote und -gesuche, wie zum Beispiel Einkäufe oder die Abholung benötigter Medikamente, können so online kommuniziert und koordiniert werden.

Zudem bietet „Nebenan.de“ eine Hotline, bei der sich Hilfesuchende melden können und anschließend an eine*n helfende*n Nachbar*in in der Nähe weitervermittelt werden. Auf nebenan.de/corona kann außerdem das Hilfegesuch online angeben werden oder ihr könnt dort eure Unterstützung anbieten. Die hierfür wichtigen Schritte und weitere Informationen findet ihr auf der genannten Internetseite.

Ein weiteres Projekt von dem Anbieter findet ihr unter Kaufnebenan.de. Mit einem einfachen Klick könnt ihr hierbei euer lokales Lieblingsgeschäft entweder mit einer Spende oder mit dem Kauf eines Gutscheines, der bei der Wiedereröffnung des Ladens selbstverständlich eingelöst werden kann, unterstützen.

JETZT zamhelfen! Unterstützt eure Lieblingsregion

Ein ähnliches Prinzip verfolgt auch die Non-Profit-Initiative „JETZT zamhelfen“ des Vereins „Coworkation ALPS e.V.“ und der „Standortmarketing-Gesellschaft Landkreis Miesbach“, die als Vermittlungsplattform zwischen Kund*innen und Unternehmen dient.

Die Anwendung ist ganz einfach: www.jetzt-zamhelfen.eu eingeben und eure favorisierte Region anklicken. Hier präsentieren sich die Unternehmen der Gegend und können bei Interesse ausgewählt werden. Im nächsten Schritt könnt ihr einfach den gewünschten Gutscheinwert, eure Rechnungsanschrift direkt an das Unternehmen übermitteln und erhält anschließend Zahlungsinformationen und den Gutschein von dem/der Unternehmer*in.

Ihr wollt als Gewerbetreibende mitmachen und eure Produkte und Dienstleistungen in Form eines Gutscheines anbieten? Dann könnt ihr euch kostenlos auf dem Portal anmelden. Die Hinweise zum Ablauf findet Ihr hier.

Das Land hilft! Ein bundesweites Hilfsprojekt für die Landwirtschaft

www.daslandhilft.de ist eine Initiative des „Bundesverbandes der Maschinenringe e.V.“ gemeinsam mit den Landesverbänden, regionalen Maschinenringen und in Kooperation mit dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft. Aufgrund der Covid-19-Pandemie, die eingedämmt werden muss und damit verbunden sind auch die europaweiten Einschränkungen der Reisefreiheit, fehlen den heimischen Landwirten Arbeitskräfte, wie zum Beispiel Erntehelfer*innen.

Hierauf wurde die Vermittlungs-Plattform gegründet, bei dem zum einem Arbeitskräfte vermittelt werden, zum anderem aber auch der Bedarf gemeldet werden kann.

Unter diesem Link könnte ihr euch über die Details des Projektes informieren, eure Hilfe anbieten und euch anmelden.

Bitte beachtet Folgendes! Hygiene und Ausgangsbeschränkung

Bitte schützt euch und andere weiterhin: Reduziert den persönlichen Kontakt auf ein Minimum und haltet, beispielsweise bei der Übergabe der Einkäufe, den Mindestabstand von 1,5 m ein. Ebenso gehört das regelmäßige und gründliche Händewaschen (mindestens 20 Sekunden, Handinnen- und außenfläche, Zwischenräume und Fingernägel) dazu.

Außerdem findet ihr hier einen Link zu der Internetseite des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege. Das Ministerium stellt u.a. häufig gestellte Fragen und Antworten zu der Ausgangsbeschränkung und zu den Allgemeinverfügungen zusammen. Es lohnt sich dort reinzuschauen.

Zum Weiterlesen

Auf der Internetseite der Stadt Wolfratshausen findet ihr eine Zusammenfassung wichtiger Informationen zu der Corona-Krise: allgemeine Hinweise, Informationen für Gewerbetreibende, Hilfsangebote und viel mehr. Die diesbezügliche Internetseite unseres Landratsamtes kann ebenfalls sehr hilfreich sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website