Wolfratshausen rollt – Wie Rikschas das lokale Einkaufen unterstützen

Kennt ihr schon den neuen Transport-Service der Stadt, der unser Stadtbild – wenige Tage nach der Aufhebung der Ausgangsbeschränkung – aufblühen lässt und lebendig macht? Habt ihr die lustigen Fahrzeuge schon entdeckt oder konntet bereits mitfahren? Seit Anfang Mai bis 05. Juni gibt es in der Innenstadt einen kostenlosen Rikscha-Fahrdienst und eine Ergänzungslinie zum Stadtbus. Was hinter der Aktion steckt, könnt ihr nun hier lesen.

Die Fahrer*innen von „Lederhosen Express“ bringen mit ihren Rikschas Leben in unsere Stadt.

Easy durch die Stadt mit Rikscha-Service und extra Kleinbus

Gemeinsam kann man viel schaffen und auch zahlreiche Herausforderungen aktiv zum Positiven wenden: Damit alle Wolfratshauser Bürgerinnen und Bürger sowie die Besucher der Stadt Wolfratshausen die Geschäfte während der Baustellenphase an der Kreuzung Am Floßkanal / Sauerlacher Straße bequem erreichen können, haben sich das Stadtmanagement und das Bauamt der Stadt Wolfratshausen, unterstützt durch den „Werbekreis Einkaufstadt Wolfratshausen e.V.“, ein kleines Highlight einfallen lassen: Bis 05. Juni gibt es einen kostenlosen Rikscha-Service, der werktags und samstags in der Innenstadt verkehrt. „Mit diesem Angebot möchten wir die negativen Aspekte der Baustelle minimieren und das Einkaufen in Wolfratshausen so einfach wie möglich machen“, erklärt Stadtmanager Dr. Stefan Werner, „außerdem ist Wolfratshausen vor zwei Jahren als fahrradfreundliche Kommune ausgezeichnet worden – das Angebot passt also perfekt zu uns.“ Der Werbekreis versüßt den Kund*innen sogar den Umstieg auf die umweltfreundlichen Radl-Taxis: „Solange der Vorrat reicht, haben wir immer freitags für unsere Passagiere eine kleine, süße Überraschung.“ verrät Herr Gröbmair vom „Werbekreis Einkaufstadt Wolfratshausen e.V.“.

Wer lieber mit dem Bus fährt, kann zunächst bis 06. Juni in einen Kleinbus steigen, der im 20-Minuten-Takt als Ergänzung zum Stadtbus auf dem Loisachring fünf Stationen anfährt: Bahnhof, Bahnhofstraße, Marienplatz, Johannisgasse, Finanzamt und zurück zum Bahnhof. Dabei gilt für die Fahrgäste die Maskenpflicht, um sich und ihre Mitmenschen weiterhin ausreichend zu schützen.

Zusammen kann man Positives erreichen: Hand in Hand haben die abgebildeten Beteiligten der Stadt Wolfratshausen, Stadtmanager Dr. Stefan Werner (1. v. l.), Erster Bürgermeister Klaus Heilinglechner (5. v. l.) und Oberverwaltungsrätin Susanne Leonhard, Leiterin vom Amt für Bauen und Umwelt (7. v. l.), mit der Unterstützung durch den Werbekreis, der hier von Ernst Gröbmair (3. v. l.) und Hans-Joachim Kunstmann (3. v. re.) repräsentiert wird,  ein tolles Projekt ins Leben gerufen.

Bitte ansprechen!

Die freundlichen Rikscha-Fahrer*innen freuen sich über Fahrgäste: Sprecht die Rikscha-Radler*innen einfach an. Sie haben am Bahnhof, am Parkplatz an der Loischhalle, am Marienplatz, am Hatzplatz und am Klinikparkplatz ihre festen Standorte. Außerdem könnt ihr eine kostenlose Abholung über die Rikscha-Hotline vereinbaren und diese als Hop-on Hop-off Service nutzen: 0152/37 81 48 22.

Falls es sich zeitlich einrichten lässt, wartet euer/ eure Rikscha-Fahrer*in sogar, bis ihr eure Einkäufe erledigt habt und bringt euch z. B. wieder zurück zum Bahnhof. Und wenn ihr in der Nähe des Loisachrings wohnt, fährt euch das Fahrradtaxi sogar bis vor die Haustür.

Normalerweise arbeiten die Rikscha-Fahrer*innen als Reiseführer*innen in München und radeln ihre Gäste zu den Sehenswürdigkeiten. „Im Moment gibt es keine Touristen, deshalb freuen wir uns, wenn wir Wolfratshausen während der Baustellenphase mit unserem Fahrradservice unterstützen können“, erklärt Medizinstudent Vladi. Die Rikscha-Fahrer strampeln von Montag bis Freitag ab 9.30 Uhr bis 17 Uhr entlang des Loisachrings. Am Samstag endet der Service um 15 Uhr.

Wolfratshausen neu entdecken

Zu entdecken gibt es dabei auch etwas: Erstens dürfen unsere lokalen Geschäfte, Dienstleister und Gastronomiebetriebe nach und nach wieder öffnen. Die Einhaltung der Hygienemaßnahmen, insbesondere die Nutzung einer Mund-Nase-Bedeckung und die Einhaltung der Abstandsregel, helfen bei der Eindämmung der Covid-19-Pandemie. Gleichzeitig ist es jetzt wieder etwas leichter, dass wir unser lokales Gewerbe nach der schweren Zeit des „Lockdowns“ tatkräftig unterstützen können. Das Einkaufen vor Ort stärkt zudem auch den Umwelt- und Klimaschutz. Die Rikschas sind hier ein attraktives alternatives Mobilitätsangebot –parkt einfach am Rande der Innenstadt und lasst euch von dort aus zu eurem Ziel bringen. Oder verzichtet ganz aufs Auto bei eurem Shoppingausflug und nehmt die Rikscha.

Zweitens haben in den letzten Wochen neue Läden in der Wolfratshauser Innenstadt geöffnet. Umweltbewusstsein und Müllvermeidung ist das oberste Prinzip von „Ohnverpackt“, einem neuen Ladengeschäft im Obermarkt 29, das regionale Bioprodukte ohne Verpackung anbietet, deshalb bringt unbedingt zum Einkaufen die eigenen Behälter mit. Grundsätzlich wird in dem Unverpackt-Laden Hygiene großgeschrieben, was auch während der Pandemie besonders wichtig ist. So sind die Kund*innen weiterhin aufgefordert, dass sie sich die Hände gründlich waschen und vor Ort den Desinfektionsspender nutzen, sowie auf saubere Behälter achten. Das Besteck, beispielsweise zur Entnahme der Waren, wird nur einmal benutzt und im Anschluss in die vorgesehene Vorrichtung abgelegt.

Pasta, Pane und Antipasti – alles super frisch und original italienisch gibt es jetzt im Untermarkt 29. Das italienische Feinkostgeschäft „La Bottega“ hat vor kurzem seine grünen Pforten geöffnet und ist schon jetzt ein Geheimtipp in der Stadt. Neugierig? Dann schaut doch mal vorbei.

Ob mit der Rikscha oder dem Stadtbus – trotz Baustelle lässt es sich in Wolfratshausen problemlos einkaufen, denn hier bewegt sich etwas!

 

Zum Weiterlesen

Darüber hinaus hat die Stadt Wolfratshausen noch viele weitere attraktive Angebote zu bieten. Eine Übersicht findet sich in unserer „Stadtkarte für Einkaufen und Erleben“. Aktuelle Infos zum Einkaufen in unserer Stadt findet ihr außerdem unter: www.wolfratshausen.de/einkaufen.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website