Besondere Cafés in Wolfratshausen

Eines der schönsten Rituale ist möglicherweise der Kaffee und Kuchen am Nachmittag. Ob während der kalten Jahreszeit im gemütlichen Ambiente eines klassischen Cafés oder dann in den warmen Monaten, in denen sich beispielsweise herrliche Gärten der Lokale anbieten, den warmen Cappuccino zwischen blühenden Sträuchern zu genießen: Ein guter Kaffeeklatsch ist jederzeit möglich.

Umso schöner, dass es auch in Wolfratshausen einige Cafés gibt, in denen man sich mit seinen Liebsten treffen und einen geselligen Nachmittag verbringen kann. In unserem Blogartikel haben wir euch eine kleine Auswahl sowie Kurzbeschreibung der passenden Lokale zusammengefasst.

Bitte Beachten! Aufgrund der aktuellen politischen Maßnahmen zur Eindämmung des Infektionsgeschehens (SARS-CoV-2) ist der Verkauf der Speisen nur zur Mitnahme zulässig. Jedoch sind die meisten Cafés geöffnet und Sie können deren Kuchen und Torten auch zuhause genießen. Bitte achtet jedoch auch im privaten Raum auf die gültigen Kontaktbeschränkungen.

Confiserie Caramel

Weidacher Hauptstraße 100

Telefon: 0177 – 441 044 7

Nur ein schwarzes Schild auf dem Gehsteig gegenüber des Nantweiner Friedhofs weist auf das kleine Café „Caramel“ hin. Betritt man das große Grundstück, kommt es einem vor, als ob man beim Nachbarn zum Kaffee eingeladen ist: Tische und Stühle unter alten Obstbäumen, eine gemütliche Stube mit Omas Möbeln und ein Wintergarten erwarten die Gäste. „Wir haben das Haus meiner Oma erweitert und das Erdgeschoss als Café ausgebaut“, erzählt Konditormeisterin Uschi Schmotz. Nach der Meisterschule hat sich die 29-Jährige ihren Traum einer „Confiserie“ erfüllt. „Bei uns gibt es nicht nur große Torten, sondern auch kleine Tartelettes, Eclairs und Petit Fours“, erklärt die Fachfrau den Unterschied.

Auf Bestellung fertigt die junge Konditorin mehrstöckige Hochzeitstorten und kunstvoll verzierte Motivtorten für Taufen, Geburtstage und andere feierliche Anlässe. Da der Platz im Caramel begrenzt ist, sollte man reservieren. Falls man im gemütlichen Café keinen Platz mehr findet, kann man sich die wunderbaren Backwaren auch einpacken lassen und zuhause genießen.

Aktueller Stand: Ihr könnt hier die Speisen zum Mitnehmen abholen.

Bergkramer – Café und Kost

Alte Münsinger Straße 1

Telefon: 08171 – 419 10

Aktueller Stand: Der Bergkramer ist aktuell geschlossen.

Gutscafé „Herzblut“

Alte Münsinger Straße 1

E-Mail: cafeherzblut@gmail.com

Der Bergkramerhof ist ein Geheimtipp: Über der Stadt gelegen, mit einem herrlichen Blick über das gepflegte Grün und die Alpenkette lieben Stammgäste und Golfer die ruhige Atmosphäre. Seit 1992 gibt es den Golfplatz und genauso lange das Restaurant und Café, das täglich von 12 bis 22 Uhr seinen Gästen „Café und Kost“ anbietet.

Ganz neu ist das kleine Café nebenan in der alten Gutsküche. Je 20 Plätze im Innen- und Außenbereich wird das Gutscafé „Herzblut“ haben. Der Name ist Programm, denn die neuen Pächterinnen, Tasmin Gutwald und Daniela Johann, haben sich vorgenommen, ihre Gäste mit viel Liebe und Engagement kulinarisch zu verwöhnen. „Wir möchten unseren Gästen eine gemütliche Atmosphäre bieten. Es wird hausgemachte Kuchen nach Omas Rezepten und eine junge, frische Küche aus saisonalen Produkten geben“, beschreibt Tasmin Gutwald ihr Konzept. Auch unterschiedliche Frühstücksvariationen wird das „Herzblut“ anbieten: „Wir wünschen uns, dass Mütter mit Kindern, Familien und Spaziergänger uns als Ziel entdecken und unser gutes Angebot und den schönen Ausblick genießen“, sagt die junge Pächterin.

Aktueller Stand: Das Café „Herzblut“ ist bereits schon Freitag bis Sonntag (12 bis 16 Uhr) geöffnet und bietet Speisen  per Vorbestellung ausschließlich zum Mitnehmen an. Das Angebot erhaltet ihr per E-Mail-Anfrage oder mittels der Instagram- und Facebookseite des Cafés.

Bernhofer Brasserie & Café

Obermarkt 28

Telefon: 08171 – 922 200 28

Die Wolfratshauser schätzen die Pralinen und Schokokreationen aus Bernhofers Chocoladen-Manufaktur. Meister-Chocolatier Georg Bernhofer kann aber auch hervorragend backen. Diese Leidenschaft lebt er nun in seinem neuen Lokal aus. Seit August hat er in den Räumen der ehemaligen Tagesbar das Lokal „Bernhofers Brasserie und Café“ eröffnet. Sein Angebot ist französisch angehaucht: Täglich frische und hausgemachte Croissants, Kuchen und eine Schokotorte hat er im Angebot. Für alle, die es lieber herzhaft mögen, gibt es verschiedene Quiches, Suppen und „Frappas“ kleine Appetithäppchen, sowie Salate im Glas. Nachspeisen wie Panna cotta und Crème brûlée gibt es ebenfalls im Pfandglas zum Mitnehmen.

Wie passen eine Brasserie, also eine französische Brauerei, und ein Café zusammen? „Früher gab es viele Brauereien in Wolfratshausen, diese Tradition möchte ich in meinem Lokal aufnehmen“, erklärt der junge Gastronom. „Gleichzeitig wollte ich aber auch ein französisches Café aufmachen und jetzt gibt es in meinem Café selbstgemachte Croissants, Eclairs und ausgewählte Biersorten von kleinen Brauerein, Bio-Bier und glutenfreies Bier. Vielleicht fange ich irgendwann auch mit dem Bierbrauen an, Lust dazu hätte ich“, sagt der umtriebige Unternehmer.

Aktueller Stand: Ihr könnt hier die Speisen zum Mitnehmen abholen.

Landhaus Café

Sauerlacher Straße 10

Telefon: 08171 – 216 570

Das Landhaus Café ist eine Erfolgsgeschichte. Unternehmerin Alexandra Steiner hat in den letzten zwei Jahrzehnten aus einem kleinen Café einen Gastronomiebetrieb mit Restaurant, Hotel und insgesamt 50 Mitarbeitern geschaffen. „Es waren immer zu wenig Plätze, deshalb haben wir nach Bedarf vergrößert“, erzählt die gelernte Hotelkauffrau und Konditorin.

Ruhetag gibt es keinen. Täglich verwöhnt das Team des Landhaus Cafés seine Gäste mit frischen Torten, Kuchen und warmen Gerichten. „Von Spätzle bis zur Schwarzwälderkirschtorte ist bei uns alles frisch und hausgemacht“, sagt die Chefin, die manchmal selbst in der Backstube steht. 2700 Bioeier verbraucht ihr Betrieb jede Woche und jede Menge Kaffee. Aber auch den röstet die Wolfratshauserin gemeinsam mit ihrem Partner in ihrem Café selbst. „Aber nur nachts, denn tagsüber würde das die Gäste stören“, sagt die Unternehmerin.

Auch während des ersten Corona-Lockdowns lief der Betrieb im Landhaus Café weiter: „Wir haben unsere Kunden mit Kuchen und Essen beliefert und sogar online zum Bestellen einen Osterbrunch angeboten“, erzählt die Chefin. Ein Schließtag ist auch in Zukunft nicht geplant: „Ich bin sehr spontan und habe viele Ideen“, so Alexandra Steiner. „Wir werden alles tun, damit wir auch in Zukunft täglich für unsere Restaurant- und Hotel-Gäste da sein können.“

Aktueller Stand: Ihr könnt hier die Speisen zum Mitnehmen abholen oder den Lieferservice nutzen.

Café im „Ohnverpackt“

Obermarkt 29

Telefon: 08171 – 345 191 7

Ohnverpackt“ ist seit März das Motto des Ladengeschäfts von Martina und Bernd Steuer am Obermarkt 29. Der Name ist Programm, denn in ihrem Geschäft gibt es alles lose zu kaufen: Vom Backpulver bis zum Waschmittel können sich die Kunden die Waren in selbst mitgebrachten Behältern abfüllen. Der vordere Teil des hellen und großzügigen Geschäfts bietet Platz für ein Café und Bistro. Es gibt selbstgebackene Kuchen und ein täglich wechselndes Mittagsgericht.

Die Steuers backen und kochen alles selbst. Alle Gerichte sind vegetarisch, viele sogar vegan. Auch viele Kuchen sind vegan. „Es gibt kaum Angebote für Veganer in Wolfratshausen“, hat Martina Steuer festgestellt. „Unsere Kunden kaufen und ernähren sich sehr bewusst. Im Laden haben wir alles, was man dazu braucht. Ich koche und backe mit unseren Produkten. So bekommen unsere Kunden Anregungen und Ideen, was sie zuhause nachkochen können.“ Die „Ohnverpackt“-Gerichte sind beliebt, die Nachfrage groß – anrufen und vorbestellen ist empfehlenswert. „Die Kunden kommen und essen hier oder sie holen sich mit ihrem eigenen Geschirr das Essen ab“, erzählt Martina Steuer. „Ich finde das super, denn das entspricht genau unserem Ohnverpackt-Konzept.“

Aktueller Stand: Ihr könnt hier die Speisen zum Mitnehmen abholen.

Eiscafé Cristallo

Obermarkt 12

Telefon: 08171 – 176 13

Maurizio Faganellos „Cristallo“ ist in der Marktstraße eine feste Größe: Seit über 30 Jahren betreibt Familie Faganello ihr Eiscafé in Wolfratshausen. „Wir sind mehr als eine Eisdiele, wir sind auch ein italienisches Café und eine Bar, in der man Aperitivos und Paninis bestellen kann“, beschreibt Inhaber Maurizio Faganello sein Angebot. Sein Cristallo ist das ganze Jahr geöffnet – für ein Eiscafé keine Selbstverständlichkeit. Im Sommer können die Kunden aus 24 Eissorten wählen und auf der Terrasse einen Campari oder Aperol Spritz trinken. Im Winter sitzt man drinnen im modernen Ambiente, trinkt Cappuccino oder genießt winterliche Eiskreationen mit Mandeln und Zimt.

Als Eismacher arbeitet Familie Faganello in der vierten Generation. Die Rezepte stammen vom Großvater, der Enkel hat sie leicht auf den heutigen Geschmack angepasst. Seit jeher gilt: „Künstliche Farbstoffe und Pulver sind für uns tabu. Wir verwenden nur natürliche Zutaten und frische Früchte“, erklärt Maurizio Faganello. Er ist stolz auf sein Handwerk: Seine Familie stammt aus einer Region nördlich von Venedig. „Das Eismachen hat in meinem Heimatort eine lange Tradition. Von dort kommen die besten Eismacher Italiens“, erklärt der Senior-Chef. Sein Sohn Fabio wird diese Tradition in Wolfratshausen weiterführen – er macht gerade eine Ausbildung zum Eismacher.

Aktueller Stand: Vom 02.11.2020 bis einschließlich 11.01.2021 geschlossen.

Mahl Zeit

Königsdorfer Straße 18

08171 3649941

Viele kennen Angela Buchberger bereits aus der „Tagesbar“, die aufgrund der Pandemiemaßnahmen verfrüht im März 2020 die Pforten schloss. Dank ihres neueröffneten Bistros und Cafés „Mahl Zeit“ in der Königsdorfer Straße, müssen wir jedoch nicht mehr auf die beliebten, frisch belegten und gegrillten Sandwiches verzichten. Und nicht nur das: Im liebevoll, hell und gemütlich eingerichteten „Mahl Zeit“ gibt es für jeden Geschmack etwas.

Sowohl süße als auch herzhafte Leckereien werden liebevoll von Angela Buchberger täglich frisch angerichtet. Sie bringt bereits 20 Jahre Erfahrung in der Gastronomie mit, war lange Zeit in der Welt zuhause und bietet nun Kuchen, süßes Gebäck, aber auch ein täglich wechselndes Tagesgericht an. Ein besonderes Highlight ist jedoch der Kaffee, der frisch aus der Siebträgermaschine kommt und beispielsweise beim Cappuccino mit einem gekonnt feinen, cremigen Milchschaum gekrönt wird. „Meine Kunden sagen, dass ich den besten Kaffee der Stadt hätte“, lacht Buchberger. Ein Besuch lohnt sich allemal!

Aktueller Stand: Ihr könnt hier die Speisen zum Mitnehmen abholen.

Zum Weiterlesen

Sucht ihr weitere Cafés und Gastronomiebetriebe? Auf der Stadtkarte werdet ihr fündig. Diese könnt ihr ganz leicht auf der Internetseite der Stadt Wolfratshausen herunterladen. Aufgrund der aktuellen Situation müssen die gastronomischen Betriebe aktuell geschlossen bleiben, jedoch bieten zahlreiche Lokale einen Abhol- und/ oder Lieferservice an. Eine Übersicht findet ihr auf unserem Blog.

Vor dem wohlverdienten Kaffee und Kuchen bietet sich beispielsweise auch ein Spaziergang durch Wolfratshausen an. Alle kleinen Wanderungen und sonstige Freizeitmöglichkeiten in Wolfratshausen findet ihr auf der Internetseite des Sachbereichs Tourismus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website