Made in Wolfratshausen?!

Was wird alles in Wolfratshausen hergestellt? Was verdient die Bezeichnung „Made in Wolfratshausen“?

Gisela Gleißl von der Wolfratshauser Wirtschaftsförderung geht dieser Frage nach. Auf der ILOGA, der Gewerbeschau rund um die Loisachhalle will die Stadt Produkte, bzw. deren Fotos, ausstellen. Eine wirklich spannende Geschichte, wie wir finden. Denn kaum einer weiß ja so genau, was in der Flößerstadtstadt alles entwickelt, konstruiert und gebaut wird.

20160211_120224

Egal ob es nun die kreative Torte ist, oder Dichtungen für Pumpen, all das und vieles mehr wird in Wolfratshausen hergestellt.

Wir fragen Gisela Gleissl, wie die Präsentation auf der ILOGA geplant ist:

Wir möchten unseren Bürgern und Besuchern einen Einblick gewähren, was es für tolle Unternehmen in Wolfratshausen gibt und welche innovativen und interessanten Produkte in Wolfratshausen hergestellt werden. Wir stellen immer wieder fest, dass dies ganz vielen Menschen in der Region gar nicht bewusst ist. Dazu möchten wir den Unternehmen auf der ILOGA eine Plattform bieten. Es ist geplant am Stand der Stadt, der sich wieder auf der Galerie im Foyer der Loisachhalle befinden wird, eine Ausstellung zum Thema „Made in WOR“ zu organisieren. Dazu kann jedes Unternehmen sein Top-Produkte oder seine Top-Dienstleistung mit Bild, Logo und Internetadresse präsentieren. Genauere Informationen dazu gibt es HIER

Wie ist bisher der Zuspruch der Wolfratshausern Unternehmen? Rennen Sie Ihnen schon das Büro ein?

Wir freuen uns über einen regen Zuspruch von Unternehmen, deren Zusage schon eingegangen ist. Damit die Aktion wirklich erfolgreich wird, wäre es natürlich schön, eine große Bandbreite an Unternehmen zu gewinnen, die sich beteiligen. Idealerweise können wir dann die Produktvielfalt vom Ein-Mann/-Frau Unternehmen bis hin zum großen Konzern in den Grundzügen widerspiegeln.

Wir freuen uns weiterhin, über Rückmeldungen und stehen für weitere Fragen jederzeit zur Verfügung.

Sind Sie überrascht über die Vielfalt? War etwas dabei, was Sie noch nicht kannten?

Bislang haben wir Rückmeldungen vom Dienstleister bis hin zum Industriebetrieb erhalten. Spannend finde ich ganz besonders, wie Industrieprodukte auf Fotos in Szene gesetzt werden können. Ich hoffe, dass sich noch viele weitere Unternehmen an der Aktion beteiligen.

Die ILOGA findet vom 22.-24. April statt. In der Loisachhalle, der Schulturnhalle und dem Freigelände auf dem Parkplatz werden neben den vielen Ausstellern auch Vorträge und ein Bühnen- und Aktionsprogramm vorzufinden sein. Die Messe ist jeweils von 10.00 – 18.00 Uhr geöffnet und kostet 3 € Eintritt. Weitere Infos HIER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website